Masse

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Masse (engl. Ground, abgekürtzt GND) bezeichnet man einen ungeladenen, leitenden Körper, der im Regelfall mit dem Potenzial 0 V definiert wird und das Bezugspotential darstellt. Das Bezugspotential stellt den elektrotechnischen Gegenpol zu anderen elektrischen Spannungen und elektrischen Signalen einer elektrischen Schaltung dar, worauf sich alle Spannungen mit ihren Potenzialen beziehen. [...] Ein typischer Anwendungsfall der Masse ist beim Automobil zu finden, wo die Karosserie als Leiter für das Bordnetz verwendet wird. (Quellenangabe)

Die Geber im T4 sind bei den neueren Fahrzeugen häufig nicht direkt an die Fahrzeugmasse sondern an die sogenannte Gebermasse eines Steuergerätes angeschlossen. Sie ist in der Regel im Steuergerät über eine Schutzbeschaltung mit der 'normalen' Masse verbunden. Zweck dieser Gebermasse ist die bestmögliche Entkopplung der Geber und des Steuergerätes von Störungen im Bordnetz.


Quellenangabe[Bearbeiten]

Artikel Masse (Elektronik). In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Januar 2007, 19:01 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Masse_%28Elektronik%29&oldid=26241338