Zahnriemen (Wechsel)

Aus T4-Wiki
(Weitergeleitet von Zahnriemenwechsel)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel verweist auf die diversen, motorabhängigen Artikel zum Zahnriemenwechsel.



Einige Tipps (für Mutige):

  • Auch wenn man kein Spezialwerkzeug zum Gegenhalten des Schwingungsdämpfers verfügt, kann man die Zentralschraube mit Hilfe des Anlassers losdrehen: Zündkabel von den Zündkerzen abziehen, stabile Stange mit Nuss auf die Zentralschraube setzen und auf dem Boden fixieren, Anlasser betätigen.
    LosdrehenMitAnlasser.jpg
    Bei mir hat es zwei oder dreimal gebraucht. Zur Sicherheit nach jedem Versuch die Schraube von Hand versuchen weiter zu lösen.
  • Festdrehen kann der Anlasser leider nicht, da hilft auch der Rückwärtsgang nichts. Man kommt aber auch ohne spezielles VW-Werkzeug oder dessen Nachbau weiter. Hier ein Beispiel mit einem Werkzeug, welches eigentlich zum Gegenhalten des Nockenwellenzahnrades genutzt wurde. Zwei massive Stahlstifte greifen hier in den Schwingungsdämpfer.
    FestziehenMitGegenhalter.jpg
  • Das Anziehen mit verlängerten Ratschen wird einfacher, wenn man den vorderen Stoßfänger abbaut und die Verlängerung nach vorne herausführt. Das ist zumindest bei kurzem Vorderwagen möglich.
  • Wenn man Schrauben an Rädern des Keilrippenriemens losdrehen muss (etwa die der Servopumpe oder die vier Schrauben in der Mitte des Schwingungsdämpfers), kann man den (alten) Keilrippenriemen zum Gegenhalten verwenden. Riemen doppelt herumschlingen, mit einem Fuß in die Schlinge des Riemens treten und Schrauben losdrehen.
  • Falls der obere Totpunkt nicht ganz klar sein sollte, die Zündkerze am ersten Zylinder (ganz auf der Seite des Zahnriemens) herausdrehen und durch das Loch mit einem Schraubenzieher den Totpunkt erfühlen (Kolben muß ganz oben sein) und zum Vergleich die OT-Marken ablesen.