Kühlsystem (Kühlmittel ablassen/auffüllen): Unterschied zwischen den Versionen

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Wiederherstellung)
Zeile 44: Zeile 44:
 
## Motor warmfahren und ggf. [[Zuheizer]] einschalten (damit die [[Umwälzpumpe]] läuft). Dann fließt das gesamte Heizungswasser nur durch den vorderen [[Wärmetauscher]].
 
## Motor warmfahren und ggf. [[Zuheizer]] einschalten (damit die [[Umwälzpumpe]] läuft). Dann fließt das gesamte Heizungswasser nur durch den vorderen [[Wärmetauscher]].
 
## Bei warmem Motor die Drehzahl für ca. eine Minute auf > 3.000 U/min bringen (z.B. 80 km/h im 3. Gang fahren), damit durch die Wasserströmung sämtliche Luft aus dem [[Wärmetauscher]] verdrängt wird. Es gab schon Autos, bei denen die vordere [[Heizung]] erst nach ca. 15 km ihre volle Leistung hatte, weil erst dann die Luft draußen war.
 
## Bei warmem Motor die Drehzahl für ca. eine Minute auf > 3.000 U/min bringen (z.B. 80 km/h im 3. Gang fahren), damit durch die Wasserströmung sämtliche Luft aus dem [[Wärmetauscher]] verdrängt wird. Es gab schon Autos, bei denen die vordere [[Heizung]] erst nach ca. 15 km ihre volle Leistung hatte, weil erst dann die Luft draußen war.
 +
 +
Es gibt immer wieder Berichte, dass die Entlüfterschraube danach nicht mehr richtig dicht wird oder gar beim Versuch, diese zu öffnen, abreißt. Es gibt als Ersatz bei VW nur die Möglichkeit, den ganzen Schlauch zu wechseln. Die Schraube kann man auch einzeln bekommen - allerdings nicht bei VW. Im T4-Forum wird berichtet, dass die Entlüfterschraube vom Renault Clio o. Twingo mit der Renault Teilenummer 7700518589 (ENTL.SCHRAUBEAA19, ca. 5€) passen soll. Diese ist aus Messing und soll somit sehr haltbar sein. Die Dichtung dazu sitzt im Schlauch. Das Gewinde ist M5, man kann also vorübergehend auch eine max. 15mm lange M5-Schraube eindrehen, mit möglichst großem Kopf damit es auch dicht wird.
 +
 +
{|
 +
|[[Bild:20140222 121652-1.jpg|thumb|none|Entlüftungsschraube VW <--> Renault]]|
 +
|[[Bild:20140222 121747-1.jpg|thumb|none|Unterteil Entlüfterschraube mit Dichtring]]
 +
|}
 +
 +
  
  

Version vom 5. Oktober 2018, 18:03 Uhr

Hinweise

  • Bei Arbeiten am Kühlsystem darauf achten, dass der Motor kalt und das Kühlsystem drucklos ist (Ausgleichbehälter öffnen).
  • Das Kühlsystem fasst je nach Ausstattung ca. 9-10 Liter.
  • Das abgelassene Kühlmittel muss den Vorschriften entsprechend entsorgt werden.
  • Auf Zulässigkeit des Kühlmittelzusatzes achten. G12 nach VW 774 F (lila) darf mit G11 (grün) und G12 (rot) gemischt werden; das G12 lila wird auch als G12 plus oder G12+ bezeichnet.
Übersicht über die kompatibilität der Flüssigkeiten
  • Gebrauchtes Kühlmittel darf, sollte aber nicht wiederverwendet werden.
  • Der Anteil des Kühlmittelzusatzes muss mindestens 40% betragen (60% Wasser); dies gewährleistet einen Frostschutz bis -25 Grad. Der Anteil darf maximal 60% betragen (Frostschutz bis -40 Grad), weil sich sonst der Frostschutz wieder verringert und gleichzeitig die Kühlwirkung verschlechtert wird.
  • Es sollte immer normales Wasser aus der Wasserleitung genutzt werden. Destilliertes oder demineralisiertes Wasser kann zu erheblichen Schäden am Kühlmittelkreislauf führen.


Ersatzteile/Verbrauchsmaterial


Werkzeug

  • Schraubenschlüssel oder Nuss SW13
  • Drehmomentschlüssel mit Einsatz SW13 für Anzugsmoment 10 Nm


Arbeitsschritte

  1. Motorwanne abbauen.
  2. Heizung(en) auf WARM stellen.
  3. Verschlussdeckel vom Ausgleichbehälter öffnen.
    Deckel Ausgleichbehälter
  4. Auffangbehälter unter Ablassöffnung stellen.
  5. Kühlmittelablassschraube (M8x12 mit Dichtring A8x14, 10 Nm, SW13) herausdrehen.
    Ablassschraube 5-Zylindermotor
    Ablassschraube 4-Zylindermotor
  6. Kühlmittel ablaufen lassen.
    Geduld...
  7. Kühlmittelablassschraube mit Dichtung wieder eindrehen und mit 10 Nm festziehen.


Wiederherstellung

  1. Sicherstellen, dass die Kühlmittelablassschraube eingedreht ist und alle Kühlmittelschläuche korrekt angeschlossen und gesichert sind.
  2. Heizung(en) auf WARM stellen.
  3. Entlüftungsschraube im Kühlmittelschlauch zum Wärmetauscher öffnen.
    Entlüftungsschraube
  4. Kühlmittel langsam über den Ausgleichbehälter bis zur max.-Markierung auffüllen; dauert ca. 5 Minuten.
  5. Entlüftungsschraube schließen.
  6. Motor starten und mit ca. 1500U/min maximal 2 Minuten laufen lassen. Dabei Kühlmittel bis zur Überlaufbohrung am Ausgleichbehälter auffüllen.
    Überlaufbohrung
  7. Ausgleichbehälter verschließen.
  8. Motor laufen lassen, bis die Lüfter anlaufen, damit das Thermostat und damit der komplette Kühlmittelkreislauf öffnet.
  9. Kühlmittelstand prüfen und bei Bedarf ergänzen; bei warmen Motor maximal bis zur max-Markierung, bei kaltem Motor zwischen max- und min-Markierung.
  10. Unter Umständen lässt sich der vordere Wärmetauscher nur mühsam entlüften. Hier dürften die Tipps von Bernd75kW helfen:
    1. Hintere Heizung abstellen (hinteres Gebläse an der Climatronic ausschalten).
    2. Motor warmfahren und ggf. Zuheizer einschalten (damit die Umwälzpumpe läuft). Dann fließt das gesamte Heizungswasser nur durch den vorderen Wärmetauscher.
    3. Bei warmem Motor die Drehzahl für ca. eine Minute auf > 3.000 U/min bringen (z.B. 80 km/h im 3. Gang fahren), damit durch die Wasserströmung sämtliche Luft aus dem Wärmetauscher verdrängt wird. Es gab schon Autos, bei denen die vordere Heizung erst nach ca. 15 km ihre volle Leistung hatte, weil erst dann die Luft draußen war.

Es gibt immer wieder Berichte, dass die Entlüfterschraube danach nicht mehr richtig dicht wird oder gar beim Versuch, diese zu öffnen, abreißt. Es gibt als Ersatz bei VW nur die Möglichkeit, den ganzen Schlauch zu wechseln. Die Schraube kann man auch einzeln bekommen - allerdings nicht bei VW. Im T4-Forum wird berichtet, dass die Entlüfterschraube vom Renault Clio o. Twingo mit der Renault Teilenummer 7700518589 (ENTL.SCHRAUBEAA19, ca. 5€) passen soll. Diese ist aus Messing und soll somit sehr haltbar sein. Die Dichtung dazu sitzt im Schlauch. Das Gewinde ist M5, man kann also vorübergehend auch eine max. 15mm lange M5-Schraube eindrehen, mit möglichst großem Kopf damit es auch dicht wird.

Entlüftungsschraube VW <--> Renault
|
Unterteil Entlüfterschraube mit Dichtring