Relais J4 (Doppeltonhorn)

Aus T4-Wiki
Version vom 20. Oktober 2018, 09:15 Uhr von Bernd 75kW (Diskussion | Beiträge) (Funktion)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Relais J4 (Nr. 53)

Funktion

Über das Relais J4 mit der Steuerungsnummer 53 wird bei T4 mit Doppeltonhorn die Hupe nach Masse geschaltet und damit aktiviert. Es ist baugleich mit dem Relais für die Nebelscheinwerfer. Beim T4 ohne Doppeltonhorn ist anstelle des Relais eine Steckbrücke vorhanden, die die Kontakte 2 und 4 vom Relaisplatz 11 verbindet.

Einbauort

Das Relais J4 ist baujahrunabhängig in den Steckplatz 11 der Relaisplatte eingesteckt.

Einbauort Relais J4


Ausbau

Zum Ausbau muss die Abdeckung der Zentralelektrik abgenommen und eventuell das Versteifungsblech der Zentralelektrik abgebaut werden. Siehe Zentralelektrik.


Teilenummern

Teilenummer Bezeichnung Preis (2007)
8D0 951 253 A Relais ca. 19,20 Euro


Schaltbild und Anschluss

Es handelt sich um ein einfaches Arbeitskontaktrelais (Schließer), das in der Relaisplatte an Kl.15 (Zündungsplus) liegt und vom Schalter H (Signalhorn) nach Masse geschaltet wird. Bei T4 mit ESP wird das Signal zum Einschalten der Hupe über die Wickelfeder F138 übertragen.


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen

Eigendiagnose

Das Relais ist nicht diagnosefähig.


Prüfung

Die Prüfung der Hupe erfolgt bei eingeschalteter Zündung durch Hupen ;-)


Störungen

Typische Auswirkungen einer Störung:


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekt des Relais
  • Defekte Verkabelung