Multifunktionsschalter F125 (Automatikgetriebe)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktion[Bearbeiten]

Der Multifunktionsschalter F125 hat beim Automatikgetriebe folgende Aufgaben:


Die Betätigung erfolgt über eine Stufenkulisse, die über den Seilzug des Wählhebels betätigt wird und dabei zwei Stößel mehr oder weniger tief in das Schaltergehäuse drückt. Deren Stellung wird von der Mechanik/Elektronik des Multifunktionsschalters 'ausgewertet'.

Im Multifunktionsschalter sind 4 Geber zusammengefasst, diese bestehen aus einem Halbleiter-Magentfeldsensoren, die berührungslos über 2 Magnete am Ende eines Stößels, welche über 2 Exzenterscheiben auf der Schaltwelle des Automatikgetriebes betätigt werden.
Die Wählhebelstellung wird dabei über 4 korrespondierende Geber übermittelt. Damit wird sichergestellt, dass bei einem Defekt eines der 4 Geber, dieses zu einem unplausibelen Schaltzustand führt und so eine Fehlansteuerung des Getriebes ausgeschlossen wird.

Der Schalter ist nur bei T4 mit Automatikgetriebe verbaut.


Einbauort[Bearbeiten]

Der Multifunktionsschalter ist in das Getriebegehäuse eingesetzt. Er wird vom Seilzug des Wählhebels betätigt.

Einbauort


Ausbau[Bearbeiten]

Hinweise:

  • Beim Ausbau wird Getriebeöl auslaufen. Nach dem Wiedereinbau muss daher der Getriebeölstand geprüft werden.
  • Dichtung grundsätzlich erneuern.


Werkzeug:

  • Auffangwanne für Getriebeöl
  • Schraubenschlüssel oder Einsatz für Sechskantschraube M6
  • Drehmomentschlüssel für o.a. Einsatz bis 10 Nm


Arbeitsschritte:

  1. Motorwanne abbauen.
  2. Stecker vom Schalter abziehen.
  3. Ölauffangwanne unter den Einbauort stellen.
  4. Schraube lösen, Halter ausbauen und Schalter entnehmen.


Wiederherstellung:

  • O.a. Arbeitsschritte in umgekehrter Reihenfolge.
  • Dichtring ersetzen.
  • Auf korrektes Anzugsmoment achten (10 Nm)
  • Getriebeölstand prüfen und ggf. korrigieren.


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2008)
095 919 823 B Multifunktionsschalter bis MJ1995 ca. 37,00 Euro
095 919 823 F Multifunktionsschalter ab MJ1996 ca. 37,00 Euro
095 321 529 Runddichtring ca. 1,20 Euro
097 321 527 Halter ca. 2,50 Euro
N 905 330 02 Schraube M6x20-S1 ca. 0,50 Euro
3A0 973 207 A Flachkontaktgehäuse 7-polig ca. 6,25 Euro
000 979 133 Einzelleitung ca. 1,10 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Der Multifunktionsschalter ist mit dem Getriebesteuergerät J217 sowie dem Relais J226 (Anlasssperre und Rückfahrlicht) verbunden. Er wird mit Zündungsplus (Kl.15) mit Spannung versorgt.
Die grundsätzlche Beschaltung ist bei allen Baujahren gleich. Es gibt aber baujahr- und ggf. motorabhängige Unterschiede bezüglich der Namen der Anschlüsse und Steckverbindungen.

Schaltbild 1991 - 1994
Schaltbild 1995 - 1996
Schaltbild MJ1996 - MJ1998
Schaltbild ab MJ1999


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Schalter F125 ist über das Getriebesteuergerät diagnosefähig. Zum einen wird ein undefinierter Schalterzustand erkannt und zum anderen kann die Wählhebelstellung in Realzeit ausgelesen werden.

Fehlernummer
Beschreibung
00293 Undefinierter Schalterzustand


Prüfung[Bearbeiten]

Die Prüfung erfolgt durch die Eigendiagnose sowie die Beobachtung der Funktion (Fahrstufenwahl, Fahrstufenanzeige).


Störungen[Bearbeiten]

Typische Störungen sind nicht bekannt.


Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Keine manuelle Fahrstufenwahl
  • Keine Fahrstufenanzeige


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekt des Schalters
  • Defekt der Verkabelung