Relais J17 (Kraftstoffpumpe)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Relais J17

Funktion[Bearbeiten]

Das Relais J17 (Kraftstoffpumpe) (auch Kraftstoffpumpenrelais) wird vom Motorsteuergerät angesteuert (Schaltung nach Masse), um die Kraftstoffpumpe einzuschalten. Es handelt sich um ein einfaches Arbeitskontaktrelais mit der Steuerungsnummer 167 (kompatibel zu Nummer 80 und wohl auch Nummer 67).

Das Relais ist mit Ausnahme der T4 mit dem Benzinmotor PD bei allen T4 mit Benzinmotor verbaut. Beim PD wird die am Motor befestigte Benzinpumpe mechanisch angetrieben.
Bei T4 mit Dieselmotor übernimmt die Einspritzpumpe die Funktion der Kraftstoffpumpe.


Einbauort[Bearbeiten]

Das Relais J17 ist rechts unten in den Steckplatz 12 der Relaisplatte der Zentralelektrik gesteckt.

Einbauort in der Relaisplatte


Ausbau[Bearbeiten]

Relais einfach aus der Relaisplatte zeihen.


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2012)
191 906 383 C Arbeitskontaktrelais ca. 25 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Schaltbild G23 mit J17

Es gibt motor- und baujahrabhängig leichte Unterschiede bei den Kabelfarben und der Zuordnung der Masse-Kontakte für die Kraftstoffpumpe.


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Das Relais J17 ist nur bei den 6-Zylindermotoren über das Motorsteuergerät diagnosefähig.

Fehlernummer
Beschreibung
01259 Kurzschluss oder Unterbrechung nach Masse
01259 Kurzschluss nach Plus
17909 Kurzschluss nach Masse
17910 Kurzschluss nach Plus


Prüfung[Bearbeiten]

Eine grundsätzliche Prüfung kann nach Einschalten der Zündung anhand des möglicherweise hörbaren Laufgeräusches der Kraftstoffpumpe erfolgen.
Für eine wirklich aussagekräftige Prüfung muss das Relais ausgebaut und durchgemessen werden.


Störungen[Bearbeiten]

Das Relais fällt relativ selten aus.


Typische Auswirkungen einer Störung:


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekt des Relais