Zigarrenanzünder U1

Aus T4-Wiki
(Weitergeleitet von Zigarettenanzünder)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zigarrenanzünder

Funktion[Bearbeiten]

Der Zigarrenanzünder U1 (auch Zigarettenanzünder) dient in erster Linie zum Anzünden von Zigaretten im Auto. Aufgrund seines Aufbaus eignet er sich bei Verwendung entsprechener Stecker auch als Steckdose zur Spannungsversorgung kleinerer Verbraucher.

Er besteht aus einer Buchse und dem eigentlichen Anzünder-Einsatz. Durch Drücken eines Knopfes an der Rückseite des Anzünders wird ein Stromkreis durch die Metallspirale im Einsatz geschlossen und dieser durch den Strom zum Glühen gebracht.

Der Zigarrenanzünder ist bei allen T4 verbaut.


Einbauort[Bearbeiten]

Der Zigarrenanzünder ist in der Nähe des Aschenbechers verbaut. Es gibt baujahrabhängig Unterschiede bezüglich des Einbauortes, der aber leicht zu finden sein dürfte ;-)

Einbauort bis MJ1995


Arbeiten am Zigarrenanzünder[Bearbeiten]

Ausbau[Bearbeiten]

Hinweise:

  • Der Grundkörper des Zigarrenanzünders ist in eine Spannhülse eingesetzt und mit dieser von vorne in eine entsprechende Aussparung des Armaturenbretts eingesteckt. Er wird von innerhalb des Armaturenbretts durch eine angeclipste Lampenhalterung (auch Lampenträger genannt) und eine auf diese und den Grundkörper geclipste 'Kontaktsicherung' in Position gehalten.
    Aufbau des Zigarrenanzünders
  • Zum Ausbau genügt es die Lamperhalterung und die Kontaktsicherung abzuclipsen.
  • Es gibt baujahrabhängig leichte Unterschiede bei den Arbeitsschritten. Das Ausbauprinzip ist aber bei allen Baujahren identisch.
  • Es empfiehlt sich, zum Ein-/Ausbau etwas unter den Zigarrenanzünder zu legen, damit Teile nicht in die Mittelkonsole fallen können. Im Bild wurde ein Tempotaschentuch genutzt.
    Taschentuch zur 'Teile-Absturzsicherung'
  • Vor Arbeiten an der Elektrik sollte grundsätzlich die Batterie abgeklemmt werden.


Werkzeug:

  • Schraubendreher zum Hebeln.


Arbeitsschritte:

  1. Batterie abklemmen.
  2. Aschenbecher entnehmen.
  3. Blende bzw. Vorwahluhr der Standheizung neben dem Zigarrenanzünder ausbauen, um Zugang zum hinteren Teil des Anzünder zu haben.
    Freigelegter Zigarrenanzünder (hier: MJ2001)
  4. Halter mit Schraubendreher abclipsen. Dabei darauf achten, dass die Lampenhalterung nicht geöffnet wird.
    Halter abclipsen
  5. Zigarrenanzünder verdrehen, damit die Sicherungsnase (Pfeil) entriegelt wird und er sich nach vorne heraus ziehen lässt; in diesem Fall gegen den Uhrzeigersinn.
    Sicherungsnase am Anzünder
  6. Anzünder nach vorne heraus ziehen. Dabei die Steckverbindung zum Kabelbaum trennen.


Wiederherstellung:

  • O.a. Arbeitsschritte in umgekehrter Reihenfolge.
  • Darauf achten, dass sich der Zigarrenanzünder vor dem Aufclipsen des Halters in der richtigen Position befindet. In diesem Fall muss er im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag gedreht werden. Dann Lampenhalter und Kontaktsicherung zum Anclipsen gerade auf den Anzüder drücken.

Reparatur der Beleuchtung[Bearbeiten]

Zur Reparatur der Beleuchtung muss der Anzünder wohl baujahrunabhängig nicht ausgebaut werden, da der Lampenhalter nur geclipst ist. Es genügt daher, den Zigarrenanzünder freizulegen und den Lampenhalter zu ersetzen bzw. die Lampe nach Aufhebeln des Halters zu tauschen; siehe Ausbau. Die Lampe ist beim abgebildeten Zigarrenanzünder eine Glassockellampe 12V 1,2W mit Sockel T5W 2x4.6d, erhältlich im Elektronikfachhandel.

Aufgehebelter Lampenhalter

Teilenummern[Bearbeiten]

Der Zigarrenanzünder wurde zum Modelljahr 1998 geändert. Daher passt der alte Einsatz nicht mehr in den neueren Anzünder.

Teilenummer Bezeichnung Preis (2008)
191 919 305 B Zigarrenanzünder bis MJ1998 ca. 9,00 Euro
1H0 919 343 Spannhülse bis MJ1998 ca. 4,50 Euro
6K0 919 243 Lampenträger mit Glühbirne bis MJ1998 ca. 4,80 Euro
1J0 919 307 9B9 Zigarrenanzünder ab MJ1999 ca. 9,00 Euro
1E0 919 341 B Spannhülse grün ab MJ1999 mit Lampenträger und Glühbirne ca. 4,50 Euro
6K0 919 341 Spannhülse rot ab MJ1999 mit Lampenträger und Glühbirne ca. 5,60 Euro
191 919 321 Flachkontaktgehäuse, 3-polig ca. 0,90 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Der Zigarrenanzünder ist über eine Sicherung mit Dauerplus verbunden. Der grundsätzliche Anschluss hat sich über die Jahre nicht verändert. Es ist lediglich die Masseverbindung baujahr- und ggf. ausstattungsabhängig in unterschiedlichen Kabelbäumen integriert.

Schaltbild


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Zigarrenanzünder ist nicht diagnosefähig.


Prüfung[Bearbeiten]

Die Prüfung erfolgt durch die Beobachtung der Funktion.


Störungen[Bearbeiten]

Typische Störungen sind nicht bekannt. Er verschmutzt jedoch recht leicht.
Der Anzünder ist zwar über eine 10 A-Sicherung abgesichert. Die Kontakte sind für diesen hohen Strom jedoch nicht wirklich ausgelegt. Wer den Anzünder als Steckdose für größere Verbraucher nutzt, riskiert seine Zerstörung.


Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Ausfall


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekt der Kontakte bzw. der Verkabelung