Ausgleichbehälter

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausgleichsbehälter

Inhaltsverzeichnis

Funktion[Bearbeiten]

Der Ausgleichsbehälter stellt als Teil des Kühlmittelkreislauf einen weitgehend konstanten Druck im Kühlmittelkreislauf sicher. Zusätzlich dient er als Einfüllöffnung für das Kühlmittel sowie als 'Aufnahme' für den Geber G32 (Kühlmittelmangelanzeige). Es kommt sehr wahrscheinlich auch im T4 ein 2-Kammerbehälter wie auf den nachfolgenden Bildern von Schmusi zum Einsatz. Die gelben Pfeile markieren den Geber für die Kühlmittelmangelanzeige bzw. dessen 'Wassertasche'.

Aufgesägter Ausgleichbehälter 1
Aufgesägter Ausgleichbehälter 2


Deckel[Bearbeiten]

Das Kühlsystem im T4 wird mit einem Überdruck von bis zu ca. 1,5 bar (Prüfdruck maximal 1 bar) betrieben, um eine Betriebstemperatur des Kühlmittels von über 100°C zu ermöglichen. Dieser Überdruck stellt sich mit der Erwärmung des Kühlmittels durch den Motor ein.
Damit dieser Druck nicht überschritten wird, besitzt der Verschlussdeckel des Ausgleichsbehälter ein kombiniertes Druck-/Rückschlagventil (Doppeldruckventil), das bei einem Überdruck zwischen 1,3 und 1,5 bar öffnet und zunächst die komprimierte Luft im Behälter abbläst und dadurch den Druck im Kühlsystem verringert. Damit der Druck bei erneuter Abkühlung des Kühlmittels nicht zu gering wird, wird über das Rückschlagventil bei Bedarf Außenluft angesaugt.
Wird der Deckel mit hoher Kraft bis an den Anschlag zugedreht, lässt er sich später u.U. nur noch mit Werkzeug öffnen. Dies kann verhindert werden, indem der Deckel um ca. 1/10 Umdrehung vom Anschlag zurückgedreht wird. Die Erfahrung hat gezeigt dass er sich danach - auch nach längerer Zeit - wieder mühelos von Hand öffnen lässt. Es ist weder ein Kühlmittelverlust noch ein selbstätiges Öffnen des Deckel zu befürchten.

Geber[Bearbeiten]

In den Ausgleichsbehälter ist - nicht demontierbar - Geber für die Kühlmittelmangelanzeige integriert, über den ein zu geringer Kühlmittelstand im Kombiinstrument angezeigt wird.


Ausbau[Bearbeiten]

Zum Ausbau des Behälters muss zunächst soviel Kühlmittel abgelassen oder abgesaugt werden, bis er vollständig entleert ist. Nach Abnehmen der Steckverbindung für den Geber sowie der Kühlmittelschläuche kann man die beiden Befestigungsschrauben auf der Rückseite lösen, die mit einem Plastikteil abgedeckt sind.