Diskussion:Gelenkwelle

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Müssen die getriebeseitigen Befestigungsschrauben wirklich erneuert werden?[Bearbeiten]

In den VW-Instandhaltungsrichtlinien findet sich nur für die radseitige Befestigungsschraube der Hinweis "nach jeder Demontage ersetzen".

Ausbau der kompletten Welle mit der Wiki-Methore[Bearbeiten]

Ich habe gestern nach der Wiki-Methode die linke Gelenkwelle ausgebaut. Also, Federstab entspannt, unten das Achsgelenk an den beiden Vielzahn (VZ14) abgeschraubt, Stoßdämpfer-Schraube raus, Stoßdämpfer hoch und dann die Welle an den 6 Vielzahn (VZ12, Caravelle, ACV, MJ 2001) vom Getriebe abgeschraubt.

Im aktuellen Text heißt es:

"Zur Entnahme des radseitigen Teils der Gelenkwelle muss das Rad 'weggeklappt' werden. Dies lässt sich entweder durch Lösen des Spurstangenkopfes oder Entspannen der Drehstabfeder und Abschrauben des unteren Achsgelenkes erreichen. Beide Methoden werden beschrieben; die Letztgenannte ist die VW-Methode. Die erstgenannte Methode eignet sich aber unter Umständen nur zur Reparatur der radseitigen Achsmanschette. Ob sich die Antriebswelle komplett entnehmen lässt, ist nicht bekannt."

Ich denke, ich kann für das genannte Fahrzeug (mit Schaltgetriebe) mit Fug und Recht behaupten, dass es beidseitig geht. Die Wellen kann man entnehmen, wenn man sie am Getriebe abschraubt. Ich habe dazu 1/2-zöllige Knarre mit der kurzen Verlängerung und eine VZ-Nuss mit kurzem Bit verwendet. Es ist eng, aber es geht.

Ich hätte noch die folgenden Verbesserungsvorschläge:

a) die Teilenummern für die 6 Dehnschrauben am Getriebe fehlen. (Habe ich aber auch nicht zur Hand.)

b) Um an die Getriebeschrauben gelangen zu können, muss man die Welle in die passende Position verdrehen. Das geht am besten, in dem man an der Radnabe/Bremsscheibe anfasst. Um dabei nicht das Radlager zu beschädigen, sollte die Zentralschraube zuerst nur ganz vorsichtig gelöst werden. Dazu darf aber kein Gang eingelegt sein. Vorsicht, das Fahrzeug gut gegen wegrollen sichern.

c) Wer die Wellen bearbeitet, weil der Balg gerissen ist, sollte tunlichst vorher das ausgeschleuderte Fett gründlich entfernen und die Bremse peinlichst genau rein halten. Hier hilft viel Bremsenreiniger.

Wie seht Ihr das?

Wenn keine gegenteiligen Meinungen kommen, würde ich die Seite demnächst so verändern.


--Jan Braun 09:08, 22. Jun. 2010 (UTC)



Bitte ergänzen. Die Teilenummern versuche ich rauszufinden. --Zaydo 15:32, 22. Jun. 2010 (UTC)