Pendelstütze

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel behandelt nur die Pendelstütze/den Pendelstab als Teil der Getriebelagerung. Für die Pendelstütze am Fahrwerk siehe den Artikel Koppelstange.

Pendelstütze

Funktion[Bearbeiten]

Die Pendelstütze (auch Pendelstab oder Drehmomentstab) dient der in Grenzen beweglichen, hinteren Getriebelagerung am Aggregateträger. Es handelt sich um einen Stab (Mechanik), der an beiden Seiten ein Loslager (hier: Gummimetalllager) besitzt. Die Pendelstütze kann daher keine Querkräfte und Momente übertragen, sondern nur eine Längskraft, die genau durch die beiden Lager geht - unabhängig von der Formgebung des Stabs.

Die Pendelstütze wurde im Rahmen der Großen Produktaufwertung zum Modelljahr 1996 eingeführt und ersetzt die 'einfache' Getriebelagerung (am Aggregateträger) mit einem in eine Konsole am Getriebe integrierten Gummimetalllager.

Einbauort[Bearbeiten]

Die Pendelstütze verbindet Aggregateträger und Getriebe. Sie ist mit jeweils 1 Sechskantschraube an diesen Bauteilen befestigt; baujahr- und getriebeunabhängig am Aggregateträger mit einer Sechskantbundschraube M16x1,5x115 und am Getriebe mit einer Zylinderschraube mit Innensechskant M12x1,5x49.

Einbauort, Syncro, Gelenkwelle ausgebaut


Ausbau[Bearbeiten]

Hinweise:

  • Das Getriebe muss leicht angehoben werden, um die Pendelstütze entnehmen zu können.
  • Die Befestigungsschrauben müssen nach einem Lösen ersetzt werden.
  • Beim Syncro muss das vordere Teil der Gelenkwelle ausgebaut werden um an die Schraube am Aggregateträger heranzukommen (siehe Bild zum Einbauort).


Werkzeuge:

  • Schraubenschlüssel/Einsatz für Sechskantschraube M16
  • Drehmomentschlüssel für o.a. Einsatz bis 200 Nm
  • Schraubenschlüssel/Einsatz für Innensechskantschraube M12
  • Drehmomentschlüssel für o.a. Einsatz bis 80 Nm


Arbeitsschritte:

  1. Motorwanne ausbauen.
  2. Befestigungsschrauben herausdrehen.
    Befestigungsschrauben
  3. Getriebe leicht anheben und Pendelstütze abnehmen.


Wiederherstellung:

  • O.a. Arbeitsschritte in umgekehrter Reihenfolge.
  • Auf die korrekten Anzugsmomente achten:
    • A: Getriebe-seitige Befestigung (Sechskant M12x1,50x95): 80 Nm + 90 Grad
    • B: Aggregateträger-seitige Befestigung (Sechskant M16x1,50x115): 200 Nm


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2010)
701 399 207 B Pendelstab AFK, DXZ, FJS, FTV, Automatikgetriebe ca. 77 Euro
7D0 399 207 Pendelstab AFL, DYA ca. 107 Euro
7D0 399 207 F Pendelstab EEZ, DQR ca. 107 Euro
7D0 399 207 B Pendelstab andere Getriebe ca. 77 Euro
701 399 661 Lagerbuchse Getriebe für Pendelstab ca. 14 Euro
N 905 703 02 Sechskantbundschraube M16x1,5x115 für Aggregateträger
ersetzt N 905 703 01
ca. 4,20 Euro
N 103 116 02 Innensechskantschraube M12x1,5x49 für Getriebe ca. 3,10 Euro


Anmerkung: das Gummimetalllager Aggregateträger-seitig ist kein Ersatzteil, sondern Bestandteil der Pendelstütze.

Betrieb und Probleme[Bearbeiten]

Die Gummimetalllager der Pendelstütze sind Verschleißteile, die bei größeren Laufleistungen durchaus mal zu wechseln sind. Verschlissene Lager machen sich durch erhöhtes Spiel (ggf. mit Montiereisen prüfen) und Klapper-/Knackgeräusche bemerkbar.