Schalter E33 (Thermoschalter für Verdampfer)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
E33

Funktion[Bearbeiten]

Der Thermoschalter E33 überwacht bei T4 mit Klimaanlage die Temperatur im vorderen Verdampfer und schaltet bei zu niedriger Temperatur die Klimaanlage über die Magnetkupplung ab, um eine Vereisung des Verdampfers zu verhindern. Es handelt sich um ein Temperaturschalter, wie er auch in Kühl- oder Gefrierschränken verbaut ist: in einem Kapillarrohr befindet sich eine Flüssigkeit, die sich abhängig von der Temperatur ausdehnt oder zusammenzieht. Dabei wird mehr oder weniger Druck aufgebaut, der auf eine Membran wirkt, die den integrierten Schalter betätigt bzw. löst.

Der Schalter ist bei T4 mit manueller Klimaanlage immer und bei T4 mit Climatronic nur vor MJ 1999 verbaut. Seit MJ 1999 erfolgt der Vereisungsschutz über die Software des Climatronic-Steuergerätes.


Einbauort[Bearbeiten]

Der Thermoschalter selbst ist baujahr- und motorunabhängig in einem Blechgehäuse unten am vorderen Luftverteilergehäuse befestigt. Die Temperatur am Verdampfer wird über ein Fühlrohr (Kapillarrohr) gemessen, das ca. 33 cm in das Verteilergehäuse eingesteckt ist.


Ausbau[Bearbeiten]

Zum Ausbau muss zunächst die untere Verkleidung des Armaturenbretts abgebaut, die Steckverbindung zum Schalter abgenommen und die Linsenblechschraube, mit der das Schaltergehäuse befestigt ist, rausgedreht werden. Dann kann das Fühlrohr zusammen mit dem Schaltergehäuse heraus genommen werden. Das Fühlrohr darf dabei nicht stark mechanisch belastet werden; eine Reparatur ist nicht möglich.


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2006)
357 820 295 B Thermostat mit Fühlrohr und Schutzkappe ca. 116 Euro
191 820 298 A Schutzkappe ca. 7,50 Euro
N 014 099 3 Linsensenkblechschraube ST 4,8x13 ca. 0,30 Euro
037 906 240 Flachkontaktgehäuse ca. 1,75 Euro
000 979 133 Einzelleitung ca. 1 Euro

Sehr wahrscheinlich ist auch im T4 ein handelsüblicher Thermoschalter von Ranco verbaut. Ein möglicher Ersatztyp wäre dann Ranco VB 107 mit Schalttemperaturen um den Gefrierpunkt. Er kostet deutlich weniger als das Original von VW: ca. 25 Euro.


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

E33

Der Thermoschalter öffnet bei Unterschreiten der Vereisungstemperatur und unterbricht dadurch den Strompfad zur Ansteuerung des Relais 140, wodurch Magnetkupplung, Lüfter etc. abgeschaltet werden.

Kabelfarben:

Kontakt manuelle Klimaanlage Climatronic Schaltung
1 bl/sw bl/ws Eingang
2 bl bl/gn Ausgang


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Thermoschalter ist bei T4 mit Climatronic über deren Steuergerät diagnosefähig (nur bis MJ 1998). Der aktuelle Schaltzustand kann über das Lesen des entsprechenden Messwertblocks abgefragt werden.

Eine Fehlerabfrage ist nur dann sinnvoll, wenn die Außentemperatur mehr als 12 Grad C beträgt und der Motor seit mindestens 10 Minuten AUS ist (= keine Kühlung durch Klimaanlage). Die Zündung muss genauso wie der Schalter für die Klimaanlage EIN sein.

Fehlernummer
Beschreibung
00791 Kurzschluss oder Unterbrechung


Bei T4 mit Climatronic ab MJ 1999 wird lediglich eine Abschaltung der Klimaanlage wegen drohender Vereisung als Abschaltgrund signalisiert.


Prüfung[Bearbeiten]

Die grundsätzliche Funktion des Schalters kann durch Brücken der Kontakte 1 und 2 am Stecker überprüft werden. Dazu den Stecker abziehen und den Motor sowie die Klimaanlage einschalten. Der Kompressor sollte zunächst nicht laufen, weil die Ansteuerung der Magnetkupplung unterbrochen ist.
Nach Brücken der Kontakte sollte der Kompressor eingeschaltet werden.

Die Thermoschalter öffnet bei Temperaturen unter 0 Grad C.


Störungen[Bearbeiten]

Bei ansonsten intakter Klimaanlage kann neben anderen (elektrischen) Ursachen ein Defekt des Thermoschalters oder dessen Verkabelung vermutet werden; siehe Prüfung.

Ansonsten liegt möglicherweise ein Problem mit dem Kältemittelsystem vor; z.B. Defekt oder Fehleinstellung des Expansionsventils.


Typische Auswirkungen einer Störung:


Typische Ursachen einer Störung: