W8-Leuchte

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sehr beliebt ist nicht nur in der T4-Community der Einbau der W8-Leuchte, also der vorderen Innenleuchte mit roter Schalter- und Ambiente-Beleuchtung eines Passat W8 anstelle der serienmäßigen Innenleuchte. Dieser Artikel beschreibt den Einbau dieser W8-Leuchte.

W8-Leuchte


Teile[Bearbeiten]

Die nachfolgenden Teile werden, soweit nicht anders vermerkt, je 1x benötigt:

Teilenummer Bezeichnung Preis (2010)
3B7 947 105 F Innen- und Leseleuchte, Farbe perlgrau (2EN) ca. 42,50 Euro
3B0 867 599 A Verstärkung/Blechrahmen ca. 1,30 Euro
3B0 972 706 Flachkontaktgehäuse ca. 3,10 Euro
000 979 131 E Einzelleitung, 2x für 3B0 972 706, ersetzt 000 979 131 ca. 2,20 Euro
7D0 937 701 KD Flachkontaktgehäuse für Leitungsverteiler (ab MJ1999) ca. 0,35 Euro
701 906 231 Flachkontaktgehäuse für Leitungsverteiler (bis MJ1998) ca. 2,10 Euro
000 979 133 E (A) Einzelleitung für Leitungsverteiler, ersetzt 000 979 133 ca. 1,45 Euro


Anbei einige Bilder zu den 'Kleinteilen', die dankenswerterweise von T4Vienna zur Verfügung gestellt wurden.

Einzelleitung
Einzelleitung
Flachsteckergehäuse
Flachsteckergehäuse


Bilder[Bearbeiten]

Bilder von der Leuchte und dem o.a. Flachsteckergehäuse:

Außenansicht der W8-Leuchte (rot bearbeitet)
Innenansicht der W8-Leuchte
Flachsteckergehäuse


Elektrik[Bearbeiten]

Im Gegensatz zur vorderen T4-Innenleuchte, die bei den besser ausgestatteten T4-Modellen Caravelle und Multivan immer eine Ausschaltverzögerung besitzt, findet sich in der W8-Leuchte keine Elektronik. Wer eine Abschaltverzögerung haben will, muss entweder auf den Tausch verzichten oder zusätzlich eine Ausschaltverzögerung verbauen. Ein Beispiel dafür ist das komfortable Innen-/Außenlichtsteuergerät IL-SG 2.

Im Vergleich zur T4-Innenleuchte besitzt die W8-Leuchte einen zusätzlichen Eingang für die Spannungsversorgung der mit roten LEDs ausgeführten Schalter- und Ambientebeleuchtung. Damit diese dimmbar ist, sollte der Eingang mit Kl.58b (Instrumentenbeleuchtung) verbunden werden.

Zum Anschluss zieht man den serienmäßigen Stecker aus der T4-Innenleuchte und verbindet die 3 Kabel wie in der Zeichnung mit den in das Flachkontaktegehäuse eingesteckten Einzelleitungen. Zusätzlich muss über ein Kabel mit Kl.58b von der Zentralelektrik (z.B. Leitungsverteiler) über die A-Säule zum Kontakt 1 der W8-Leuchte geführt werden.

Anschluss der W8-Leuchte


Mechanik[Bearbeiten]

Die W8-Leuchte ist ein wenig größer als die serienmäßige Innenleuchte; die Maße betragen ca. 16 x 7,8 x 3,5 cm (LxBxH). Daher muß der vorhandene Ausschnitt im Dachhimmel an allen Seiten um ca. 5mm vergrößert werden. Dazu hält man den o.a. Blechrahmen an, markiert den Ausschnitt und vergrößert ihn mit einem Cutter.


Nachrüstung[Bearbeiten]

Die Bilder wurden dankenswerterweise von Marko zur Verfügung gestellt.
Er hat den vorhandenen Stecker abgetrennt und die Kabel für den W8-Stecker an den Kabelenden des Originalkabelbaums befestigt. Der Anschluss für Kl.58b erfolgt über eine 1-fach-Steckverbindung an der Leuchte.


Material und Werkzeug:

Material
Werkzeug


Arbeitsschritte:

  1. Vorhandene Innenleuchte ausbauen.
    Ausbau
    Ausbau
  2. Kabel konfektionieren.
    Kabel vorbereiten
    Kabel vorbereiten
  3. Kabel für Kl.58b von der Zentralelektrik zur Innenleuchte verlegen. Dazu die linke A-Säulen-Verkleidung lösen und das Kabel an der A-Säule entlang zur Zentralelektrik führen.
    Kabel Kl.58b verlegen
    Ggf. die linke Sonnenblende abschrauben, um das Kabel einfacher von der A-Säule zur Leuchte verlegen zu können.
    Kabel Kl.58b verlegen
    Kabel Kl.58b verlegen
    Dann Kabel mit dem Leitungsverteiler Kl.58b verbinden.
    Anschluss an Leitungsverteiler Kl.58b
  4. W8-Stecker mit Kabelbaum verbinden.
    Kabelbaum wiederherstellen
    W8-Leuchte anstecken und testen.
    Erster Test
  5. W8-Leuchte einbauen.
    W8-Leuchte eingebaut