Geber G153 (Verdampfertemperatur hinten)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
G153

Funktion[Bearbeiten]

Der Geber G153 überwacht die Temperatur des hinteren Verdampfers. Bei zu niedriger Temperatur wird der hintere Kältemittelkreislauf über das Magnetventil N43 am hinteren Luftverteilergehäuse abgesperrt, um eine Vereisung des Verdampfers zu verhindern. Wahrscheinlich erfolgt zudem die Temperaturregelung für die Innenluft hinten in Grenzen über den Geber und das Magnetventil.

Der Geber ist nur bei T4 mit Climatronic verbaut. Bei T4 mit manueller Klimaanlage und 2 Verdampfern (bis MJ 1995) übernimmt der Geber G18 (Temperaturfühler für Verdampfer) eine vergleichbare Funktion.

Einbauort[Bearbeiten]

Der Geber ist oben im Luftkanal direkt am Ausgang des Verteilergehäuses eingesteckt. Die Bilder wurden von Rene Smids zur Verfügung gestellt.

Einbauort Übersicht
Einbauort Detail


Der 2-polige Anschluss (schwarz) wird rechts am Verteilerkasten nach unten zu einer schwarzen 2-fach-Steckverbindung geführt.

Kabelbaum
Stecker


Ausbau[Bearbeiten]

Zum Ausbau muss die Verkleidung der rechten D-Säule und anschließend der Luftkanal zum Klimahimmel ausgebaut werden. Der Geber kann dann herausgezogen werden.

Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2013)
701 907 543 A Temperatursensor ca. 28 Euro
1J0 972 923
ersetzt
1J0 972 702
Flachkontaktgehäuse ca. 1,50 Euro
000 979 133 E Einzelleitung ca. 2,80 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Der Geber ist mit beiden Kontakten mit dem Climatronic-Steuergerät verbunden. Bis Modelljahr 1998 erfolgte der Anschluss an die Verbindung T28b, danach an T28c.

Schaltbild G154


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Geber ist über das Climatronic-Steuergerät diagnosefähig. Der aktuelle Wert kann in Realzeit ausgelesen werden.

Fehlernummer
Beschreibung
00767 Kurzschluss oder Unterbrechung nach Plus
00767 Kurzschluss nach Masse


Prüfung[Bearbeiten]

Eine grundsätzliche Prüfung kann durch eine Plausibilitätsprüfung über das Auslesen und Vergleichen des Messwertes mit der aktuellen Temperatur erfolgen. Für eine qualifizierte Prüfung muss jedoch der Geber ausgebaut werden, damit die Temperatur-/Widerstand-Kennlinie des Gebers gemessen und mit den Sollwerten verglichen werden kann.

Störungen[Bearbeiten]

Bei einem Ausfall des Geber arbeitet das Climatronic-Steuergerät mit einem Vorgabewert von 10°C.

Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Vereisung des hinteren Verdampfers
  • fehlende Kühlung hinten wg. Absperrung des Kältemittelkreislaufs


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekt des Gebers G153
  • Problem mit der Verkabelung des Gebers
  • Defekt oder falsche Einstellung des Expansionsventils hinten