Relais J323 (Gebläse)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Relais 114

Funktion[Bearbeiten]

Das Relais J323 mit der Steuerungsnummer 114 schaltet die Spannungsversorgung des Warmluftgebläses und des Verdampfergebläses hinten zu. Dem entsprechend handelt es sich um ein Relais mit je 2 Arbeitskontakten pro Gebläse.
Das Relais hat einen Gesamtwiderstand von ca. 60 Ohm. Es zieht also bei Betrieb an 12 V einen Strom von immerhin 200 mA.

Aufbau 1
Aufbau 2

Es ist nur bei T4 mit Climatronic verbaut.


Einbauort[Bearbeiten]

Das Relais ist baujahrunabhängig im Armaturenbrett (Schalttafelmitte) hinter dem Climatronic-Bedienteil in einen Relaishalter eingesetzt.

Einbauort


Ausbau[Bearbeiten]

Zum Ausbau des Relais muss zunächst die Climatronic-Bedieneinheit ausgebaut werden. Danach hat man freien Zugang zum Relais, das nur noch aus dem Relaisträger gezogen werden muss. Trotzdem das Relais sehr fest im Träger sitzt, sollte man auf keinen Fall versuchen, es mit einem elektrisch leitenden Gegenstand (z.B. Schraubenzieher) herauszuhebeln. Da auch bei ausgeschalteter Zündung Spannung (Dauerplus) an 2 Kontakten anliegt, könnte man dabei einen Kurzschluss verursachen.


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2012)
701 959 141 A Relais für elektr. Klimaanlage ca. 28 Euro
161 937 501 B Relaisträger ca. 5,90 Euro

Der 4-fach-Halter für das Relais ist nicht als Ersatzteil erhältlich.


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Das Relais schaltet Dauerplus (Kl.30) der Starterbatterie über die mit je einer 30A-Sicherung in der unteren Sicherungsleiste abgesicherten Kontakte 5/4 sowie 8/2 auf das Warmluftgebläse V47 und das hintere Verdampfergebläse V20. Über den jeweils 2. Kontakt dieser Anschlüsse erhält das Climatronic-Steuergerät eine entsprechende Rückmeldung, dass das Relais geschaltet hat.

Bis Modelljahr 1998 wird das Relais direkt von der Climatronic angesteuert.

Schaltbild bis MJ1998


Seit Modelljahr 1999 wird das Relais über Kl.X (Entlastungrelais I) angesteuert.

Schaltbild ab MJ1999


Die nachfolgenden Bilder zeigen Beschaltungsdetails des Relais.

Bezeichnung der Anschlüsse
Kontaktübersicht
Kontakte im Relaisträger


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Das Relais ist über das Climatronic-Steuergerät diagnosefähig. Dazu wird wohl die Spannung an den o.a. Rückmeldeeingängen der Climatronic ausgewertet.


Fehlernummer
Beschreibung
01028 Relais für Gebläse - J323


Prüfung[Bearbeiten]

Eine Prüfung ist eingeschränkt über Spannungs-/Durchgangsmessungen an den Relaiskontakten möglich, wenn Spannung an die Relaisspule gelegt wird. Defekte Lötstellen lassen sich so unter Umständen aber nicht erkennen. In diesem Fall lohnt sich meist ein Blick in das Relais.


Störungen[Bearbeiten]

Ein häufiger Fehler sind defekte Lötstellen und Relaiskontakte, da ständig recht hohe Ströme über die Relaiskontakte fließen.


Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Ein versorgtes Gebläse schaltet nicht ein oder wird sporadisch ausgeschaltet.


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekte Sicherung
  • Defekt des Relais
  • Defekt der Verkabelung