Schalter F163 (Thermoschalter für Klimaanlagenabschaltung)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktion[Bearbeiten]

Der Thermoschalter F163 überwacht bei T4 mit Klimaanlage zusätzlich die Temperatur im Kühlmittelsystem und schaltet bei zu hoher Temperatur die Magnetkupplung N25 und damit den Klimakompressor ab.


Einbauort[Bearbeiten]

Der Thermoschalter ist baujahrunabhängig bei den 5-Zylindermotoren ziemlich mittig unterhalb des Kühlers in einen Kühlmittelschlauch eingesteckt. Bei den 6-Zylindermotoren ist er in das Kühlmittelreglergehäuse gesteckt; es ist der braune Doppel-Thermoschalter.
Er ist zusammen mit dem Schalter F165 (Thermoschalter für Lüfter Stufe 3) in einem Gehäuse verbaut.

Einbauort 5-Zylindermotor
Kühmittelreglergehäuse 6-Zylindermotor
Einbauort 6-Zylindermotor


Ausbau[Bearbeiten]

Siehe Kühlsystem (Tausch von 20mm-Gebern/-Schaltern).


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2006)
701 919 369 E Thermoschalter für Abschaltung der Klimaanlage und/oder Elektrolüfter ca. 16 Euro
N 903 168 02 Runddichtung 19,6 x 3,6 ca. 0,75 Euro
032 121 142 Haltefeder ca. 0,50 Euro
357 972 754 Flachkontaktgehäuse ca. 4 Euro
000 979 133 Einzelleitung ca. 1 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

F163

Links im Bild, zwischen den Anschlüssen 1 und 4, befindet sich der Schalter F163. Er öffnet bei 119°C und schaltet so die Magnetkupplung und damit die Klimaanlage ab. Er schließt wieder bei 112°C.
Rechts im Bild, zwischen den Anschlüssen 2 und 3, befindet sich der Thermoschalter F165, der die 3. Stufe der Lüfter über das Lüfterrelais bei 112°C ein- und bei 108°C wieder ausschaltet.

Kabelfarben:

Kontakt manuelle Klimaanlage Climatronic Schaltung
1 bl/ge gr Ausgang
2 sw/ge sw/ge Eingang
3 sw/ws sw/ws Ausgang
4 bl/ro bl/ro Eingang


Das nachfolgende Bild zeigt den Stecker bei einem 2001er T4-TDI mit Climatronic:

Kontakte am Stecker


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Thermoschalter ist nicht diagnosefähig.


Prüfung[Bearbeiten]

Die grundsätzliche Funktion des Schalters kann durch Brücken der Kontakte 2 und 3 am Stecker überprüft werden. Dazu den Stecker abziehen und die Zündung einschalten. Die Kühlerlüfter sollten bei kaltem Motor zunächst nicht, nach dem Brücken der Kontakte aber auf Stufe 3 laufen.
Eine qualifizierte Prüfung ist nur durch Beobachten des Schalterhaltens während des Erwärmens/Abkühlen des Thermosschalters möglich:

Temperatur (°C) F163 (1/4) F165 (2/3)
< 108 geschlossen öffnet
> 112 geschlossen schließt
< 112 schließt- -
> 119 öffnet geschlossen


Die Schalttemperaturen für F163 liegen bei T4 mit Ausstattung für Anhängerbetrieb vermutlich bei 112°C und 105°C, also etwas niedriger.


Störungen[Bearbeiten]

Wenn bei nachweislich intakter Klimaanlage und intaktem Kühlsystem die Kühlerlüfter trotz normaler Temperaturen auf Stufe 3 laufen und/oder die Magnetkupplung nicht einschaltet, so kann neben anderen (elektrischen) Ursachen ein Defekt des Thermoschalters oder dessen Verkabelung vermutet werden; siehe Prüfung.

Ansonsten liegt möglicherweise ein Problem mit dem Kühlsystem vor. Die Schalttemperaturen liegen für den Motor aber noch in einem verträglichen Bereich. Die Temperaturen können bei hoher Außentemperatur und hoher Motorlast durchaus mal auftreten.


Typische Auswirkungen einer Störung:


Typische Ursachen einer Störung: